Welche Hintergamaschen sind unter den neuen FEI-Regeln erlaubt?

Februar 16, 2021

Welche Hintergamaschen sind unter den neuen FEI-Regeln erlaubt?

Seit Anfang 2021 hat die FEI ihre Regeln zum Schutz der Hinterbeine beim Springreiten geändert. Um Klarheit zu schaffen, haben wir aufgeschrieben, was sich geändert hat und welche Gamaschen Sie benutzen können.

Junge Pferde
  • Diese Kategorie ist für Pferde von 5 bis 8 Jahren
  • Die Streichkappen dürfen nicht länger als 16 cm sein und können nur die Innenseite des Beins schützen
  • Die Verschlüsse müssen aus mindestens fünf Zentimeter breitem Klett sein und der Stoff darf nicht elastisch sein
  • Die Innenseite muss glatt und ohne Druckpunkte sein, Schaffell ist erlaubt.
  • Fesselschutz ist verboten (Ringe am Kronrand nicht), Bandagen sind erlaubt
  • Der gesamte Beinschutz sollte weniger als 500 Gramm pro Bein wiegen

Die Kentucky Young Horse Fetlock Boots erfüllen die neuen Regeln. Diese Gamaschen sind extrem leicht und haben ein Proteck Impact Gel, das über 50% des Energie absorbiert. Aufgrund ihrer anatomischen Form bewegen sich die Gamaschen beim Reiten nicht. Daher sind diese Gamaschen einzigartig auf dem Markt. Die Young Horse Fetlock- Gamaschen sind in schwarz oder braun und mit oder ohne Schaffell auf der Innenseite erhältlich. Die Deep Fetlock Boots sind ebenfalls innerhalb der neuen Regeln. Der Unterschied zu den Young Horse Fetlock Boots ist, dass die Deep Fetlock Boots eine zusätzliche Klappe zum Schutz des Kronrands haben. Die Klappe ist flexibel und weich und daher wird die Verlängerung nicht mit gemessen. Die Deep Fetlock Boots sind der Favorit des belgischen Reiters Constant van Paesschen.

Andere Kategorien
  • Es gelten die gleichen Regeln wie für junge Pferde, jedoch sind einige Regeln weniger streng
  • Doppelschalenschutz ist erlaubt (zum Schutz von Innen- und Außenseite der Beine)
  • Die Länge der Gamaschen kann bis zu 20 statt 16 Zentimeter betragen
  • Sie können eine Sehnenstrümpfe für zusätzlichen Schutz verwenden
  • Sie können einen Verschluss mit Druckknopf oder Haken verwenden, wenn der Stoff elastisch ist
  • Sie können einen elastischen Klettverschluss verwenden
  • Die Verschlüsse können nur in eine Richtung gehen
  • Zwei Verschlüssen sind erlaubt, wenn beide mindestens 2,5 Zentimeter breit sind

Wenn Sie Streichkappen bevorzugen, die nur die Innenseite schützen, können Sie die Kentucky Fetlock Boots Elastic wählen. Diese atmungsaktive Streichkappe ist etwas höher geschnitten, sodass sich das Fesselgelenk frei bewegen kann. Die Streichkappen sind auch in einer Schaffell-Edition erhältlich. Wenn Sie beidseitigen Schutz bevorzugen, können Sie sich für ein Basismodell wie die Air Fetlock-Gamaschen entscheiden. Diese sind anatomisch geformt und haben einen Klettverschluss. Weiter entwickelte Modelle sind die Moonboots Elastic und die Moonboots Max Elastic. Die Kentucky Moonboots wurden mit Hilfe internationaler Reiter entwickelt und sind viel effektiver als andere Hintergamaschen.

Kürzliche Posts

10 Fakten und Mythen über Pferde

10 Fakten und Mythen über Pferde

Februar 19, 2021